Narben

Narben verursachen häufig Störfelder, die sich bis an weit von der Narbe entfernte Bereiche des Körpers auswirken. Eine Operation am Knie kann über den darüber verlaufenden Magen-Meridian ein Störfeld im Magen setzen. Eine Kaiserschnitt-Narbe am Bauch einer Frau verläuft in der Regel über den zentralen Hauptmeridian (das Konzeptionsgefäß) und über den Nieren- und Magen-Meridian.

Extraktionsnarben von Zähnen können ebenso Störfelder verursachen, beispielsweise stehen die Weisheitszähne mit dem Herzen und/oder dem Dünndarm in Zusammenhang.

Narben werden in der Regel durch Neuraltherapie (Injektionen mit einem leichten Lokalanästhetikum) oder mit einem Soft-Laser entstört. Je nach Größe und Tiefe der Narbe und je nach damit verbundenem Trauma (z.B. schwerer Unfall) muß die Narbe auch häufiger entstört oder begleitend mit Psychokinesiologie behandelt werden.

 

 

*Für alle Angebote in meiner Praxis gilt:
Aus schulmedizinischer Sicht seien viele der von Wolfgang Runge angewendeten naturheilkundlichen Methoden nicht unumstritten zur Heilung anerkannt, da nicht genügend Beweise für ihre Wirksamkeit vorlägen. Die Naturheilkunde vertritt hingegen einen anderen Standpunkt. Der interessierte Leser möge sich aufgrund seines eigenen Wissens und der hier dargestellten Informationen ein eigenes Bild machen.