Schmerz, Darmsanierung, Orthomolekularia

Muskuläre Schmerzen sind oft Ausdruck einer gestörten Darmflora. Damit einhergehend liegt oft ein Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und guten Ölen (Omege3-/Omega-6-Fettsäuren) vor.

Aus der Applied Kinesiology (AK) sind die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Muskeln (besonders die der Arm-, Schulter, Becken-, Beinmuskulatur) mit den zugehörigen Organkreisen/Meridianen und mit den jeweils zugehörigen Mikronährstoffen bekannt.

Beispielsweise kann eine Bewegungseinschränkung im Schulterbereich in der oralen Testung durch die Gabe einiger Krümel der richtigen Moleküle (= ortho-molekular) eines bestimmten Mikronährstoffes behoben werden. Der Muskel … reagiert z.B. sehr gut auf Zink oder Magnesium …

Für eine dauerhafte Schmerzfreiheit ist eine gründliche Darmsanierung meist unerläßlich.