Aufstellungen

Aufstellungen und Kinesiologie*

Seit 1999 habe ich die Methode der Aufstellung nach und nach in meinen Praxisalltag integriert (Bert Hellinger, Dietrich Klinghardt, Franz Ruppert). Die Methode des Aufstellens als auch die Methode des kinesiologischen Testens ergänzen sich in hervorragender Weise.

Durch menschliche Stellvertreter werden innere psychische Strukturen und zwischenmenschliche Beziehungen im Außen sichtbar gemacht. Das kinesiologische Testen kann diesen Prozeß von Anfang an effizient begleiten. Erfahrungen und Intuitionen lassen sich deutlicher interpretieren, Stagnationen oder mögliche Fehlinterpretationen können verringert werden.

Aufstellungen können auf einer psychosomatischen Ebene heilende Prozesse in Gang bringen, die alleine durch Gespräche nicht erreichbar sind.

Oft liegen traumatische Erfahrungen den psychischen Problemen als Ursache zugrunde. Die Traumata werden  auf dem Weg der Bindung von den Eltern unbewusst an ihre Kinder weiter“vererbt“, woraus sich Generationen übergreifende Verstrickungen ergeben. Kinder traumatisierter Eltern entwickeln zuweilen schwere psychische Störungen (z.B. Hyperaktivität, Essstörungen, panische Ängste, Depressionen, Psychosen).

Franz Ruppert läßt in seine Aufstellungen das Konzept dieser Traumatisierungen einfließen und hat somit eine besondere Form der „Traumaaufstellungen“ entwickelt. Traumaaufstellungen unterstützen die Integration abgespaltener psychischer Anteile und die Lösung aus symbiotisch verstrickten Beziehungen. Die spezielle Form der Aufstellung, welche besonders hilfreich ist, um Retraumatisierungen zu vermeiden, nennt er „Aufstellen des Anliegens“. Ein Anliegen ist das, womit sich jemand im Moment auseinandersetzen möchte, um in seiner persönlichen Entwicklung einen Schritt nach vorne zu machen. (siehe www.franz-ruppert.de)

Dieses Format der Aufstellung des Anliegens habe ich in meiner Arbeit als ein sehr wichtiges Element übernommen. Das jeweilige Anliegen ist das, worauf sich Klient und Therapeut im “Hier und Jetzt” immer wieder beziehen können.

Aufstellungsgruppen

Momentan nur auf Anfrage und mit mind. 3 Teilnehmern

Ort:

Praxis Wolfgang Runge
Kaulbachstr. 10a (Gartenhaus), 12247 Berlin

Preis:

  • 100,- € / Stunde für die aufstellende Person (Aufstellung ca. 60 min)
    bei zusätzlicher kinesiologischer Testung kann die Aufstellung auch länger dauern, dafür jedoch wichtige Zusatzinformationen liefern
  • 20,- € /Abend bei Teilnahme ohne eigene Aufstellung

Teilnahmebedingungen:

Mit der Anmeldung akzeptiere ich die Teilnahmebedingungen und übernehme meinen Teil der Verantwortung für das Gelingen der Aufstellung. Mir ist bewußt, daß ich keine Heilversprechen erhalten habe und daß ich mich nach einer Aufstellung eigenverantwortlich an den Aufstellungsleiter selbst oder eine geeignete Person meines Vertrauens wenden kann, um für mich das nachzuarbeiten, was während der Aufstellung in Bewegung gebracht wurde.

Verbindliche ANMELDUNGEN über Wolfgang Runge
Tel.: +49 30 29 23 194 oder praxis@w-runge.de
Kontakt am Aufstellungstag bis zum Aufstellungsbeginn über
Handy-Festnetznummer: +49 (0) 30 – 23462244

* Für alle Angebote in meiner Praxis gilt:
Aus schulmedizinischer Sicht seien viele der von Wolfgang Runge angewendeten naturheilkundlichen Methoden nicht unumstritten zur Heilung anerkannt, da nicht genügend Beweise für ihre Wirksamkeit vorlägen. Die Naturheilkunde vertritt hingegen einen anderen Standpunkt. Der interessierte Leser möge sich aufgrund seines eigenen Wissens und der hier dargestellten Informationen ein eigenes Bild machen.